Rechtschreibung und Grammatik in einer eMail

Rechtschreibung

Im heutigen E-Mail Verkehr leidet die Grammatik und die Interpunkt. Groß- und Kleinschreibung verschwimmen und auch das gute alte Komma kommt nicht mehr an seinen gewohnten Platz. Im Bereich des Office Managements darf so etwas jedoch nicht passieren.

Eine gute Grammatik und das Einhalten von Interpunktionsregeln gehört zum guten Ton. Nicht nur in großen Unternehmen, auch in Kleinen.

Nicht jeder beherrscht dieses Gebiet, doch Gott sei Dank ist auf einen guten Office Manager/in verlass. Das Verfassen von Geschäftsbriefen oder der Korrekturlesen von Referaten und sonstigen Ausarbeitungen gehört unbedingt in das Aufgabengebiet.

Wichtige Informationen

Office Manager/in wissen um die Kunst, eine gute E-Mail zu schreiben. Das Erfassen und Wiedergeben von wichtigen Informationen – Wer? Wann? Wo? Wieso? .

Eine gute E-Mail enthält eine sehr knappe Einleitung, um den Leser nicht zu langweilen. Anschließend folgen gleich die konkreten Fakten. Nur so kann gewährleistet werden, dass alle Informationen in der eMail enthalten sind.

Kommunikation und Fehlinterpretation

Die Kommunikation via E-Mail ist zwar für uns tagtäglich geworden, allerdings birgt sie auch Gefahren. Nicht selten, werden einzelne Wörter oder Wendungen falsch verstanden. Gefühlsäußerungen, die beispielsweise in einem persönlichen Gespräch oder bei einem Telefonat zum Tragen kommen, können hier nicht platziert werden. Gesagtes zurückzunehmen ist ebenfalls nicht einfach.

Daher sollten die Formulierungen in einer E-Mail wohl bedacht sein. Im Zweifel und bei Themen, die leicht falsch verstanden werden können, greift man lieber zum Telefonhörer