Aufgaben eines Projektleiters

Der Projektleiter ist ein Manager auf Zeit. Seine Aufgabe ist die Erfüllung der Projektziele:

  • Ergebnis
  • Termin
  • Kosten

und die Bearbeitung der auftretenden Änderungen.

Kommunikativ ist er eingebunden in das Spannungsfeld Team – Kunde – Lenkungskreis – Fachabteilungen – Externe Firmen.

Der Projektleiter sollte sorgfältig ausgewählt werden.

Projektleiter – Manager unter erschwerten Bedingungen

  • Er hat selten eine gewachsene Kompetenz
  • Es ist selten disziplinarischer Vorgesetzter der Projektmitarbeiter
  • Er ist ausschließlich verantwortlich für die Erreichung der Projektziele und wird daran gemessen
  • Er ist häufig auf die Entscheidungen anderer angewiesen
  • Er sitzt oft zwischen mehreren Stühlen

Die Aufgaben eines Projektleiters

  • Umsetzung der vom Lenkungskreis festgelegten Projektorganisation
  • Projektplanung
  • Projektsteuerung
  • Fachliche Verantwortung für die Aufgabenumsetzung
  • Qualitätsmanagement
  • Information nach innen und außen
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen
  • Kostenkontrolle

Anforderungen an einen Projektleiter

  • Er versteht das Unternehmen und kennt die Unternehmensprozesse.
  • Er verfügt über Durchsetzungsvermögen, insbesondere gegenüber Führungskräften.
  • Er besitzt Führungsqualitäten und kann ein hetrogenes Team auf ein gemeinsames Ziel hin ausrichten.
  • Er kennt die Bedeutung des Projekts für das Unternehmen und die erfolgsbestimmenden Faktoren.
  • Er hat die Fähigkeit, schnell und flexibel auf sich ändernde Rahmenbedingungen zu reagieren.
  • Er muss technisches Know-How besitzen ohne Spezialist zu sein.
  • Er muss über Projektmanagement-Fähigkeiten und den Blick für größere Zusammenhänge verfügen

Anforderungen an das Projektteam

  • Die Team-Mitglieder arbeiten freiwillig im Team.
  • Die Team-Mitglieder sind vollzeit dem Projekt zugeordnet.
  • Alle Team-Mitarbeiter sind gleichberechtigt.
  • Entscheidungen im Team sind bindend.
  • Das Team besteht aus Mitarbeitern aller betroffenen Bereiche.