Selbstmarketing für Frauen

Ein sinnvolles Selbstmarketing gewinnt für Frauen im Berufsleben zunehmend an Bedeutung und kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wer sich selbst intelligent vermarktet, kann dadurch seine Chancen auf hohe Gehälter und leitende Positionen deutlich steigern. Gerade Frauen wissen oft nicht, welche Schritte sie zu diesem Zwecke unternehmen können.

Hier finden Sie einige leicht umzusetzende Tipps für die optimale Selbstvorstellung.

Was bedeutet Selbstmarketing im Job überhaupt?

Selbstvermarktung kann auf vielerlei Weise erfolgen. Sie kann sich zum Beispiel auf den eigenen Kleidungsstil beziehen. Zum Selbstmarketing kann es aber auch gehören, sich in einem bestimmten Bereich zu profilieren oder sich fortzubilden und beispielsweise Kurse über Social Skills oder Ähnliches zu besuchen. Die Möglichkeiten sind also recht vielfältig und sollten sich nach den persönlichen Erwartungen richten.

Welche Ziele haben Sie für die Zukunft?

Werden Sie sich darüber im Klaren, was das Ziel Ihrer Selbstvermarktung ist. Möchten Sie in Ihrer Firma aufsteigen? Oder geht es Ihnen darum, sich auf einem bestimmten Gebiet als Fachfrau zu profilieren? Oft geht es bei einer erfolgreichen Selbstvorstellung darum, sich selbst zur „Marke“ zu machen. Überlegen Sie daher, was Ihr Markenkern sein könnte und wofür Sie stehen wollen. Setzen Sie sich Ziele und richten Sie Ihr Selbstmarketing danach aus.

Wie kann ich mehr Präsenz zeigen?

Ein wichtiger Baustein guter Selbstvorstellung ist es, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten zu präsentieren. Reden Sie Ihr Können hierbei nicht klein. Schließlich sollen alle anderen ja wissen, mit welchen Talenten Sie aufwarten können. Versuchen Sie daher, Events und Ereignisse, die Ihnen die Chance zur Selbstpräsentation geben könnten, zu nutzen.

Dabei kann es sich zum Beispiel um beruflich interessante Kongresse, Firmenfeiern oder Projektveranstaltungen handeln. Eruieren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen in Ihrem Fall zur Verfügung stehen.

Wie kann ich am eigenen Selbstbewusstsein arbeiten?

Eine optimierte Selbstvorstellung ist eng mit dem eigenen Selbsbewusstsein verknüpft. Oft ist ein Mangel an Selbstwertgefühl die Wurzel von ausbleibendem beruflichen und sogar privatem Erfolg. Sollten Sie sich zu den Betroffenen zählen, können Sie auf eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten zählen. Manchen Frauen ist beispielsweise bereits damit geholfen, Ratgeber zu lesen und einfache tägliche Bewusstseinsübungen durchzuführen.

Wieder andere profitieren stark von Selbsterfahrungskursen, in denen die selbstbewusste Kommunikation mit anderen trainiert wird. Weiterhin möglich sind spezielle Coachings, die sich gezielt mit dem Problem mangelnden Selbstwertgefühls auseinandersetzen.

Für welchen Weg auch immer Sie sich entscheiden – seien Sie sich sicher, dass ein selbstbewusstes Auftreten erheblich zu einer guten Selbstvermarktung beiträgt und Ihnen auch sonst im Leben viele Vorteile beschert.

Warum sollte ich an meinem Online-Selbstmarketing arbeiten?

Erfolgreiche Selbstvermarktung für Frauen kann sich auch auf das Internet ausdehnen. Hiervon haben Sie viele Vorteile. So ist es Ihnen hier beispielsweise möglich, eine sehr große soziale Reichweite zu erlangen. Außerdem können Sie so Menschen – zum Beispiel potenzielle Arbeitgeber – erreichen, denen Sie im realen Leben nie begegnet wären. Trauen Sie sich also, Ihr Profil, beziehungsweise Ihren „Markenkern,“ auch online zu präsentieren.

Wieso es wichtig ist, die eigenen Erfolge zu würdigen

Machen Sie sich nicht künstlich klein. Gerade Frauen neigen oft dazu, Ihre eigenen Leistungen nicht angemessen anzuerkennen. Trauen Sie sich also und feiern Sie Ihre Erfolge. Sie haben ein Projekt erfolgreich gemeistert? Prima, würdigen Sie dies doch mit einem Glas Sekt unter Freunden. Machen Sie Ihren Erfolg gerne öffentlich sichtbar, um endlich zu der Anerkennung zu gelangen, die Sie verdienen.

Sollten Frauen sich professionelle Unterstützung holen?

Viele der genannten Möglichkeiten, an der optimalen Eigenvermarktung zu arbeiten, können einfach auf eigene Initiative hin umgesetzt werden.

Manchmal kann es aber auch hilfreich sein, sich professionell beraten zu lassen. Gut ausgebildete Coachs können beispielsweise oft schon in kurzer Zeit zu einer Verbesserung Ihrer Self-Marketing-Strategie beitragen. Scheuen Sie sich also nicht, Hilfe anzunehmen und starten Sie durch.